Blog

Programmatische Einbuchung: Gewusst wie!

Native AdvertisingNeueste Artikel

6. September 2016 von Brigitte Bertling

Mit dem Ligatus Quick-start guide ist es ganz einfach!

Der Siegeszug von Programmatic ist nicht mehr aufzuhalten. Das betrifft auch die Einbuchung. Native Ads werden nämlich zunehmend automatisch ins Netz eingegeben und abgewickelt. Damit sind sie skalierbar und ersparen unter anderem den oftmals mühseligen Aufwand, Anzeigen teilweise per Hand an die jeweiligen Formate der Publisher anzupassen. Der Benefit mag auf den ersten Blick nicht einsehbar sein, er wird es aber für jeden unserer Kunden, der zum ersten Mal mit unserem strategischen Partner AppNexus die eigenen Kampagnen eingebucht hat.

Um die Berührungsängste zu nehmen – oder ganz einfach der Transparenz wegen – zeigen wir mit dem „Ligatus Quick-start guide to buying Ligatus inventory through AppNexus“ wie einfach es ist, Kampagnen in unserem Ligatus Netzwerk einzubuchen. Das Hauptaugenmerk des kleinen Manuals liegt darin zu zeigen, welche Settings bei der Einbuchung wichtig sind. – Damit die Kampagnen erfolgreich laufen und sich ein möglicher Fehlerteufel, der oftmals in einer falschen Einbuchung (Stichwort Setting) versteckt ist, erst gar nicht einschleicht. Gewusst wie: mit dem Ligatus Quick-start guide hier zum Herunterladen:

quick-start_guide_to_buying_ligatus_inventory_through_appnexus

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *